Fehlermeldung

Deprecated function: Array and string offset access syntax with curly braces is deprecated in include_once() (line 20 of /is/htdocs/wp12833641_0PH40DNUXW/www/demole2020/includes/file.phar.inc).

Aktuelles

Landtagswahl 2022 - Kandidaten debattieren nicht mit der AfD
Montag, 4. April 2022

Die übrigen Parteien nehmen an keiner Podiumsdiskussion mit Beteiligung der "Alternative für Deutschland" teil.

Download WAZ/NRZ-Artikel


Wahl des 6. Jugendparlaments
Montag, 14. Februar 2022

Im Jahr 2022 wir nunmehr das 6. Jugendparlament in Oberhausen gewählt und das Jugendparlament feiert sein 10-jähriges Jubiläum. 

​Interessierte Jugendliche können sich unter

www.jugendparlament-oberhausen.de

für die Wahl registrieren. Dort finden Sie auch weitere Informationen rund um die Wahl und das Jugendparlament. Jugendliche, die zwischen 13 und unter 18 Jahren alt sind, können kandidieren. Sie müssen entweder eine weiterführende Schule in Oberhausen besuchen oder ihren Wohnsitz in Oberhausen haben. 
Die Registrierung ist noch bis zum 8.4.2022 möglich.

Download Infoflyer


Offener Brief gegen Hass und Gewalt
Samstag, 22. Januar 2022

"Runder Tisch gegen Rechts" ruft dazu auf, ein Zeichen zu setzen.

Download WA-Artikel


6. Demokratie – Konferenz in Altenberg
Mittwoch, 27. Oktober 2021

Gelungene Veranstaltung des Demokratiebüros

Rundum zufrieden sind die Veranstalter der mittlerweile 6. Oberhausener Demokratie-Konferenz am Dienstag, dem 26.10.2021 im Kulturzentrum Altenberg. „Ein volles Haus in der ‘Schlosserei‘, etwas mehr als 70 Personen sind gekommen – Vertreter von Wohlfahrtsverbänden, Gewerkschaften, Kirchen, Schulen, Migrantenorganisationen sowie Politik und Verwaltung sowie Engagierte aus der Zivilgesellschaft,“ freuten sich Dirk Paasch von „Demokratie leben!“ und André Wilger von „NRWeltoffen“ über die gute Resonanz und das sehr breit gestreute Teilnehmerspektrum.
Bevor Dirk Paasch für die beiden Programme, die mittlerweile auch als bei der AWO- Oberhausen angesiedeltes Demokratiebüro agieren, einen umfangreichen Bericht über die Arbeit der vergangen zwei Jahre vorstellte, gab es ein Grußwort von Bürgermeister Werner Nakot, der nicht nur die Grüße des Oberbürgermeister übermittelte, sondern erneut auf die Unterstützung von Politik und Verwaltung für die Arbeit der beiden Programme gegen Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitismus und alle andere Formen von Gewalt und Hetze hinwies.

44 Projekte mit einem Gesamtvolumen von knapp 100.000 Euro konnten trotz der Schwierigkeiten mit der Corona-Pandemie in den beiden vergangenen Jahren unterstützt, gefördert und durchgeführt werden. Daran hatten sich 25 Projektpartner beteiligt.
Die erfolgreiche Zusammenarbeit der beiden Programme ergab neben der direkten Projektförderung die gemeinsam erarbeitete Ausweitung der Netzwerke, die Herausgabe der mittlerweile 2. Oberhausener Demokratie Zeitung mit einer Auflage von 100.000 Stück und die Fertigstellung der Homepage www.demokratiebuero.de, auf der über eine Datenbank mehr als 60 Angebote der Prävention und Demokratieförderung passgenau für verschiedene Zielgruppen angeboten werden.
Nach Bericht und Grußworten wurde dann live nach Berlin zu Katharina Nocun, Autorin mehrerer Bücher über Verschwörungstheorien/erzählungen und ausgewiesene Expertin auf diesem Gebiet, geschaltet. In Ihrem einstündigem, von den Teilnehmern*innen der Konferenz“ aufmerksam verfolgten Vortrag zeigte sie Möglichkeiten im Umgang mit Corona-Leugnern, Reichsbürgern und anderen Anhängern von Verschwörungen auf. Besonders auch die Nähe zur rechtsradikalen Szene und Antisemiten wurde in ihrem Vortrag noch einmal sehr deutlich.
In einer anschließenden Aussprache und Fragerunde, von André Wilger moderiert, kam auch das Plenum noch mal zu Wort. Eine wichtige und gelungene Veranstaltung, die damit aber noch nicht zu Ende war, sondern nach einer Pause mit einer kleinen kulinarischen Stärkung weiterging, da das Demokratiebüro noch zum Konzert mit den „Grenzgängern“ und ihrem Programm der „Lieder für die Demokratie“ eingeladen hatte.


Vielfalt ist meine Heimat - Oberhausen, die Wiege der Vielfalt!
Freitag, 22. Oktober 2021

Der Slogan der zukünftig die Zusammengehörigkeit aller Oberhausenerinnen und Oberhausener symbolisieren soll, hat mit dem "Bunten Adler" nun auch ein Wappen. Gemeinsam mit dem Integrationsrat der Stadt Oberhausen unterstützt die AWO Oberhausen mit dem Bundesprogramm "Demokratie leben" u. a. mit der auffallenden Straßenbahn diese Aktion.


Seiten